Frühjahr 2019

Planungen

Auch für diesen Wurf machten wir uns reichlich Gedanken über den richtigen Partner für unsere Eireann und so folgten den ersten Überlegungen ausführliche Stammbaumanalysen und letztlich der Entschluss, dass wir guten Gewissens eine Verpaarung unserer beiden Nachwüchsler angehen können. Gehen wir so doch weiter in unsere Zielrichtung unter dem Hauptaspekt Gesundheit auch Form und Leistung zu vereinen.

image1

Jetzt wird es Ernst ...

Anfang Januar brach dann bei unseren Mädels der Läufigkeitsvirus aus und so wurden gleich 4 unserer 5 Mädels nahezu gleichzeitig läufig. Auch Eireann zog den ersten beiden hinterher. Schließlich schickte uns die Tierärztin dann am Mittwoch den 16.01.2019 auf Hochzeitsreise. Eireann nahm die kurze Fahrt gelassen hin und freute sich um so mehr als sie Jamie entdeckte. Die beiden fanden sofort Gefallen aneinander und so dauerte es nicht lange, bis wir nach erfolgreichem Deckakt wieder heimfahren konnten.

image2

Hoffnung

Es folgte die übliche Wartezeit von vier Wochen voller Hoffnung und Zweifel. Zwar schaute Eireann manchmal so verträumt und hatte einen Appetit für ein ganzes Wolfsrudel, aber erst der Ultraschall lüftet das Geheimnis endgültig.
Entsprechend war die Erleichterung und die Freude riesengroß, als wir im grauen Nebel des Ultraschalls die schwarzen Flecken entdecken konnten, die der entscheidende Hinweis für eine Trächtigkeit sind und schon beim ersten Zählen konnten wir insgesamt etwa 9 Minizwerge ausmachen.

Mit dieser Gewissheit fuhren wir nach Hause und machten uns in der folgenden Zeit bereit für das anstehende und mit Spannung erwartete Ereignis.

Eireann ging es wunderbar und sie genoss die erhöhte Aufmerksamkeit, sowie das ein oder andere Extra-Leckerchen sehr.

Die Trächtigkeit verlief völlig problemlos und erst in der Nacht vom 18. auf den 19. März wurde Eireann tatsächlich unruhig.
Und so erblickten am 19.03.2019 innerhalb von ca. 9,5 Stunden 10 kleine Eyecatcher das Licht der Welt. Eireann zeigte sich gewohnt instinktsicher und voller Mutterliebe für Ihren jüngsten Nachwuchs

Start ins Leben

Eireann kümmerte sich aufopferungsvoll um die Kleinen und ließ sie unter keinen Umständen aus den Augen.

2. Tag: Die täglichen Wiege- und Kontrollaktionen der Welpen finden unter der eingehenden Beobachtung von Eireann statt. Die Minis entwickeln sich ganz wunderbar und haben inzwischen alle ein ordentliches Bäuchlein.

image3

7. Tag: In der ersten Lebenswoche passiert erst einmal nicht allzu viel. Die Kleinen nehmen sehr gut zu und entwickeln sich prächtig. Die Augen sind zwar noch fest verschlossen, aber die Ohren haben sich bereits geöffnet, so dass nun auch Geräusche wahrgenommen werden können. Auch konnten wir schon schön beobachten, wie die Kleinen anfangen ihre Näschen zu benutzen vor allem natürlich auf der Suche nach Mama Eireann. Und wenn diese dann tatsächlich die Wurfkiste betritt und beginnt die Minis zu putzen, dann geht auch schnell das Gewusel los. Quietschend und rufend drücken sich die Zwerge mit den Hinterbeinen ab und ziehen sich mit den Vorderbeinen vorwärts.

image8 10. Tag: Es ist doch Wahnsinn wie die Zeit vergeht!
Alle Minis haben vor dem markanten 10. Tag ihr Geburtsgewicht verdoppelt und wachsen und gedeihen. In der Zwischenzeit, sind sie nicht mehr nur auf ihr Wärmegefühl und die Bewegungen des Bodens angewiesen, sie hören jetzt schon, wenn Mama Eireann die Wurfkiste betritt.
17. Tag: Die Äuglein haben sich bereits geöffnet und damit beginnen auch die ersten Interaktionen mit der Umwelt. Zwar erkennen sie noch nicht viel, aber Licht und Schatten helfen ihnen bei einer ersten Orientierung über den Sehsinn.
In der letzten Woche haben die Zwerge das Laufen fleißig geübt. Sehen muss man dafür nicht, das geht auch nur mit der Nase und festem Boden unter den Füßen. Inzwischen können sie schon 2-3 Schritte am Stück machen, bevor sie das Gleichgewicht meist doch noch verlässt. Aber diese Entwicklung geht nun rasant weiter und bald flitzen sie durch die Welpenecke.

Am Dienstag (Tag 14) hatte ich die Welpenecke im Wohnzimmer vorbereitet und am Mittwoch morgen ist Mama Eireann mit den Zwergen ins neue Quartier umgezogen.
Auch sonst können wir nur Positives berichten. Alle nehmen wunderbar zu, denn Eireanns Milchbar ist gut gefüllt, und Dienstag hatten alle bis auf die kleine Neala bereits eine 4 stellige Zahl auf der Gewichtsanzeige und auch die kleine Maus nimmt wunderbar zu.

26. Tag: In der letzten Woche hat Eireann uns ein wenig Sorgen bereitet, sie hatte erhöhte Temperatur, die einfach nicht sinken wollte. Inzwischen aber sind wir guter Dinge, dass diese Zeit hinter uns liegt. Ihr Allgemeinbefinden war insofern durchweg sehr gut, da sie großen Hunger hatte und sich nach wie vor hervorragend um ihre Zwerge kümmerte.
Diese nahmen entsprechend weiterhin sehr gut zu, haben ihre Fortbewegungsarten weiter perfektioniert und sich gegenseitig als Spielgefährten entdeckt.

34.Tag:In der Zwischenzeit sind aus den Minis schon richtige kleine Setter geworden.
Die Beinchen funktionieren und das Rennen wird erprobt, die Welpenecke ist erkundet und auch bis zum Rasen im Auslauf haben sie sich schon vorgewagt, das erste Spielzeug sorgt für Beschäftigung und wird schon getragen oder auch daran gezerrt.
Hoch im Kurs stehen, was die Spiele angeht, aber natürlich noch immer die Geschwister. Und nun hat auch die große Schwester Keana ihren Spaß mit den Zwergen.

Die Toiletten werden bereits gut angenommen und nachdem die Zwerge am letzten Montag die erste Gartenluft schuppern durften, wollen sie dies nun auch immer wieder. Ein Glück, dass das Wetter dafür perfekt ist. Die Sonne scheint und es ist sogar so warm, dass die Terrassentür auch mal offen bleiben kann.

image11

49. Tag: Den Auslauf im Garten haben die Minis längst vollständig erobert - oft mittendrin statt nur dabei: die große Schwester Keana
Inzwischen flitzen unsere Minis schon fleißig durch ihren Garten. Sie springen auf die Wippe, springen mutig ins und durchs Bällebad und haben ihren Spaß an der großen Schaukel. Auch der Tunnel ist natürlich ein großes Highlight, wobei wir in den ersten Tagen das Gefühl hatten, sie verstehen den Sinn daran nicht - kletterten sie doch immer darüber statt hindurchzurennen. Inzwischen funktioniert beides wunderbar und natürlich genießen die Kleinen auch die Spiele und Raufereien miteinander.

image12 56. Tag: Die Welpenzeit für unsere Ns bei uns in der Zuchtstätte neigt sich erschreckenderweise bereits dem Ende zu.
Schon Ende dieser Woche werden uns die ersten Minis verlassen und wenn ich daran denke, dann vermisse ich sie jetzt schon ganz furchtbar.
Die 10 haben sich in den letzten Tagen und Wochen super entwickelt.
Und es freut uns wirklich, wie offen Sie sich auf eine neue Umgebung einstellen können. Ob Wald oder Feld, sie beginnen sofort munter, selbstständig und ohne Scheue die Umwelt zu erkunden und zeigen Interesse an allem um sie herum.
Die erste Arbeit bzw. das Spiel mit der Reizangel war mit diesem Wurf einfach toll zu beobachten. Alle Welpen zeigten tolles Verhalten von erstem wirklich ausdrucksstarkem Vorstehen bis hin zum Nachziehen und natürlich auch Hetzen, manch einer blieb energisch hinter dem Entenflügel, andere verloren zwischendrin auch mal das Interesse – alles Zeichen, welche wir für die Einschätzung der Charaktere zur Welpenauswahl nutzen.

Die Nächte sind weitestgehend ruhig und entspannt und wenn wir gegen 3 halb 4 alle Zwerge noch einmal in den Garten schicken, herrscht auch Sauberkeit, zumindest was die Häufchen angeht und Ruhe bis etwa 6 Uhr, denn dann heißt es bei uns im Alltag: Aufstehzeit und das lassen sich 10 muntere Setterwelpen nicht zweimal sagen.

Abschied

Am Abend des 13.05.2019 wuren alle Zwerge von unserer Tierärztin untersucht und für gesund und munter befunden, sowie entsprechend geimpft und gechippt.
Nur 4 Tage später stand dann auch die Wurfabnahme durch unsere Zuchtwartin an, so dass für den Auszug der Kleinen nun auch alle Dokumente vorliegen und dem nichts mehr im Wege steht.

ns kl

Eigentlich geht uns das alles viel zu schnell, denn wir werden jeden einzelnen Zwerg vermissen und wünschen allen ein gesundes, schönes und langes Leben voller wunderbarer Erlebnisse und hoffentlich vielen Wiedersehen mit uns.

 



Jamie u2Eyecatcher Jamie of wineyard  welpeDie Welpen eireann kEyecatcher Eireann of wineyard